Wed, 22.04.2020

2nd Floor

Spotting - Bender / Olgas Boris

Live Konzerte


Line Up:

Bender
Olgas Boris

Info:

Bender
Art-Pop aus Graz


Gegründet 2003 in Graz. Ab 2010 Neuausrichtung mit neuem Sound und Konzept. Seit 2013 -nach der Veröffentlichung des ersten Tonträgers- in den alternativen Radios ORF Fm4 und Soundportal als Dauergast daheim und in den Charts vertreten. Auch Radioeinsätze in Deutschland und der Schweiz, auch auf verschiedenen anderen österreichischen Sendern. Konzerte u.a. in Österreich, Deutschland, Asien.

Pressestimmen:
Wer Melodien verloren wähnt oder sich abgestumpft der akustischen Wahrnehmung glaubt, sollte die eigenständige Stimme der Sängerin Rebecca Hofer auf sich wirken lassen.
Als ich diese Stimme das erste Mal hörte, hat sie mich berührt. Innen. Kein Raster oder abgestumpfter Singsang, sondern individuell, eigen und ausdrucksstark. Man hört hin, will wissen, was sie zu sagen hat, lässt sich fallen und erlebt den Tonschlag der Klangwelt.
Improvisationskonziliant und autodidaktisch wie die Musiker selbst, so auch die Musik der Grazer
Künstler. „Bender“ sticht durch eine eigene Intonation hervor, hebt sich ab und verkörpert das, was man in der Musikbranche suchen muss – ein musikalisches Individuum mit Wiedererkennungswert.
Idiosynkratisch und couragiert bahnt sich „Bender“ den Weg durch die Musikwelt, welcher sie dank ihres Naturells, sicherlich nach oben führt.
(Cornelia Kerber, Süddeutsche Zeitung)

„SENDER by BENDER“ ist ein wunderbares Album, das nach mehr verlangt. Vor allem Rebecca
Hofers Stimme muss man einfach gehört haben.
Antonia Seierl (music austria)

Melodiöse Popmusik gepaart mit downtempo Trip-Hop als sehr eigenständige Mischung.
Maria Motter, ORF FM4

Multiinstrumentalist Chris Markart und Drummer Christoph Röber bauen die Grundgerüste für die Songs, die Sängerin Rebecca Hofer mit ihrer fesselnden Stimme mit Leben füllt. So clever, so gut gemacht, kann man an einer Retro-Welle richtig Spaß haben.
Christoph Hartner, Kronenzeitung vom 12. April 2019

Besetzung:

Rebecca Hofer : Vocals
Chris Markart: Guitars, Bass, Keyboards, Programming
Christoph Röber: Drums


Olgas Boris

Wer ist diese Olga? Boris gehört zu ihr, das ist klar, und er singt.
Was ist daran nun so schön? Dass er tut und entschlossen handelt. Olga tut nichts.
Boris klopft Olga auf die Schulter, doch falsche Coolness wird schnell erkannt. Denn Olga stellt lieber nur sich selbst dar, das ist schön genug. Boris wär hingegen manchmal gern ein anderer - oder wenigstens ein bisschen anders: in einer anderen Rolle.
Boris wird dann pathetisch, übergroß…und doch auch ein wenig lächerlich. Gut, dass er dann seine Olga hat. Wer hätte gedacht, dass das alles dennoch so versöhnlich klingt?
Die Ausdrucksmittel sind zweitrangig, mit dem, was da ist, wird Ausdruck gesucht. Für Olga? Für Boris? Wohl für irgendwas dazwischen: Olgas Boris! (Jan Bruckschwaiger)

(LIVE) sind Olgas Boris deutschsprachige Texte, reduzierte Gitarrenbegleitung, Drum-Machine und Synth-Bass. Olgas Boris ist mehr vertontes Tagebuch als abstrakte Lyrik - stolpernd zwischen kindlichen Flausen und erwachsenem Ernst, skizzieren die Lieder eine ambivalente Welt. Mit Folk- Klängen, Pop-Mantren und einem Hauch von Schlager bewegt sich Olga zwischen Yogamatte, Lagerfeuer und Aprés-ski Hütte. (Maria Herold)

Besetzung:
Olgas Boris : Vocals, Guitar, Drum-Machine, Synthesizer

Einlass: 20:30 Uhr
Eintritt: AK: 14 €, ermäßigt: 12 €

NEXT EVENTS