Sun, 16.07.2017

2nd Floor

Chilli da Mur and Quintense in Concert

Acappellakonzert


Line Up:

Chilli da Mur
Quintense

Info:

Chilli da Mur - buntgestreift, großkariert und unverblümt

Chilli da Mur begeistert mit Charme, Witz und einfühlsamer Vokalmusik.
Die vier Sängerinnen aus der Steiermark beherrschen es – mit viel Liebe zum Arrangement – Neuartiges und Originelles in die Hits ihrer Jugend, altbekannte Volkslieder sowie Popsongs zu zaubern. Mit anderen Worten: Chilli verändert, überlagert, „verschärft“ – bricht mit geläu gen Mustern.
Die Wurzeln des Quartetts nden sich in der vokalen Volksmusik, auf welche das Ensemble – trotz Aufbruchsstimmung – nicht vergessen und schon gar nicht ver- zichten möchte, im Gegenteil: Durch die musikalische Vielfalt aller Mitglieder, stehen Chilli da Mur sämtliche Türen und Tore o en. Unabhängig von Stilrichtung und Genre, für Chilli da Mur hat es ein große Bedeutung auf den großen sowie kleinen Bühnen dieser Welt ehrlich zu sein, wobei Witz und Charme nie zu kurz kommen darf. Keine Hürde für die vier Damen, denn sobald sich ein Muster ab- zuzeichnen scheint, wissen Anja Obermayer, Susanne Präsent, Katrin Schinnerl und Ursula Reicher meisterhaft die Kurve zu kratzen und – quasi „mustergültig“ – ihr Publikum zu überraschen.
Chilli da Mur haben sich zu einer harmonischen Einheit zusammengefunden, die ihr Publikum zu überzeugen weiß – sei dies nun A-Cappella, oder, seit 2014, in Begleitung des Akkordeonisten Alexander Christof. Spätestens mit ihrer Teil- nahme an diversen namhaften Shows und Wettbewerben wie Die große Chance der Chöre (ORF Fernsehshow, 2015) oder vokal.total (Graz, 2015) hat sich Chilli da Mur einen festen Platz in den Herzen der Vokalmusik-Fans erkämpft.
Aus heutiger Sicht kann das im Jahr 2006 gegründete Ensemble stolz auf die letz- ten zehn Jahre zurückblicken und mit Zuversicht feststellen, dass diese Reise – wohin sie auch immer gehen wird – noch nicht zu Ende ist. Denn egal, wie sich das steirische Ensemble entscheidet: Selbst der kleinkarierteste Zuhörer freut sich über altbekannte Popnummern in neuem A-Cappella-Kleid, punktweise aufblitzende Jazzharmonien und das vertraute Gefühl von ein klein wenig melancholischem Zickzacklauf.


Quintense - Fünf Stimmen, Ein Sound, intensive Musik

Quintense begeistert mit einem ausgewogenen, vielfältigen und einfühlsamen Sound.
Die 2 Sängerinnen und 3 Sänger aus Leipzig schaffen es mit ihren detailverliebten Arrangements dem Publikum die Faszination der A-Cappella Musik und ihre Freude am gemeinsamen Singen dem Publikum nahe zu bringen. Dabei gelingt es Ihnen nicht nur ihre Zuhörer mit herzlichem Charme zu unterhalten sondern immer wieder auch emotional zu berühren. Fließend scheint in ihrem Repertoire der Übergang zwischen Jazz und groovelastigem Pop, sodass es jederzeit möglich ist, sich von ihrer Musik mitreißen zu lassen. Mit anderen Worten: Quintense ist frisch, ergreifend, „intensiv“.
Musikalisch bewegen sich Quintense in einem Gewebe aus Jazz und Pop, die oft fließend ineinander übergehen. Dabei schaffen sie es galant, typisch wiederkehrende Muster in Songs aufzubrechen und auf dem geraden Weg einfach abzubiegen um neue Klangwege zu betreten, die das Publikum überraschen. Unabhängig in welchem Genre sie sich dabei gerade austoben, ist es für Sabrina Häckel, Katrin Enkemeier, Carsten Göpfert, Jonas Enseleit und Martin Lorenz von großer Bedeutung, auf der Bühne authentisch zu sein. Durch ihre Liebe zu dem was sie gemeinsam verbindet, gelingt es ihnen eindrucksvoll, ihrer Musik und deren Botschaft mehr Raum auf der Bühne zu geben als sich selbst.
Die Wurzeln des Quintetts liegen im Sommer 2015 in Leipzig. Die allesamt Schulmusik studierenden Sänger und Sängerinnen fanden sich eher zufällig zum Vorbereiten einer Gesangsprüfung zusammen. Sie bemerkten schnell, wie hervorragend sie nicht nur stimmlich harmonierten und so dauerte es nicht lange bis sie beschlossen, sich der großen Familie der deutschen A-Cappella Szene anzuschließen. Mit ihrer Teilnahme an namhaften Wettbewerben, wie vokal.total (2016) und A-Cappella Award Ulm (2016), schaffte es Quintense sich einen Platz im Herzen des Vokalmusik liebenden Publikums zu erobern. Doch das ist für das Ensemble erst der Anfang einer Reise. Sie sind voller Tatendrang und gespannt wohin sie dieser neue Weg führen wird. Eins ist sicher – Ihre tiefe Freundschaft und die Leidenschaft für das gemeinsame Singen wird auch in Zukunft das Band sein, dass sie untereinander verknüpft und mit dem sie dem Publikum einen Klangteppich zaubern, der jeden ein Stück mitnimmt auf ihrem Weg durch ihre vokale Welt.

Einlass: 18:30h
Konzertbeginn: 19:00h
Kartenpreise:
VVK: 15 €, erm. 12 €
AK: 18 €, erm. 15 €
Kartenreservierungen und weitere Informationen unter: susanne@chillidamur.at

NEXT EVENTS