Wed, 26.04.2017

2nd Floor

Spotting: The Informal Thief

Live Konzerte - pay as you wish!


Line Up:

The Informal Thief
(Singer/ Songwriter)

High Brain
(70s-Psych-Stoner-Rock aus Graz)

DJ Furth van der Haam
(Verein Gegenwart)

Info:

The Informal Thief
Singer/ Songwriter


"I got no empathy for my current, and no repentence for my past" -
The Informal Thief / to heal a widdow
Mit diesen kalten Worten endet das erste Album des jungen Tirolers dessen Stimme eher auf einen an Leberzirrhose leidenden Cowboy schließen lässt, doch gerade diese individuelle Stimme gepaart mit den minimalistischen Gitarrenklängen macht dessen Musik so prägnant. Die meist mit schwerer Melancholie getränkten Texte lassen einen archaischen Hauch der Natur verspüren wie eine kühle brise im Wald welche die Sehnsucht des in Wien lebenden Musikers nach der Gelassenheit seiner Heimat wiederspiegelt. Angefangen von klassischem Folk, über Country/ Bluegrass bishin zu eher modernen FolkRock, ist das Repertoir des ungezwungenen Diebes nicht gerade schnell ausgeschöpft. Die Konzerte sind besonders von einer elektrisierenden Spannung zwischen Publikum und Künstler geprägt, die gerade durch die faszinierende simplizität der ein Mann Performance hervorgerufen wird, denn in einer Welt von Hektik und Übermaß kann weniger auch mehr sein.

Beeinflusst von Größen wie Bob Dylan oder The Tallest Man on Earth beschloss Lukas Klestil vor rund Eineinhalb Jahren mit dem Pseudonym The Informal Thief ein eigenes Musikprojekt zu starten und fand schnell zu einem unverwechselbarem Stil, nachdem der junge Singer/ Songwriter einiges an Bühnen-erfahrung sammelte kam Anfang 2015 der Entschluss das erste Studioalbum aufzunehmen welches im Herbst 2015 über das Innsbrucker Label Tuco Music veröffentlicht wurde.

Im Herbst 2016, kam eine neue Single heraus namens ‚Seasons‘, diese dient als Ankündigung der einerseits lauteren Seite von Lukas, der mittlerweile wenn möglich mit voller Band- Unterstützung spielt, und andererseits auch dient als Teaser der für Frühjahr 2017 angekündigten EP namens ‚Despair Of Desire‘, mit der auch eine Europa-Tour auf die Beine gestellt wurde.

High Brain
70s-Psych-Stoner-Rock aus Graz


Im Herbst 2013 trafen die Musiker, Nils Meyer-Kahlen, Benedikt Brands, Paul Berghold und Patrick Windischbauer zum ersten Mal in Graz aufeinander. Schnell wurde ihnen klar, dass sie zusammen Musik machen mussten und sie formten die Band HIGH BRIAN.

Viele Tage und Nächte verbrachten die vier Jungs aus Stockholm, Hamburg, Graz und Linz im Schein von Lavalampen um ihren Klangteppich aus Fuzz und
Delay, lay, lay… zu weben. Dabei nehmen sie Einflüsse aus den letzten Jahrzehnten psychedelischer Musik und steigen damit in ihre persönliche Zeitmaschine.

Auf ihrem Weg durch Raum und Zeit teilten sie die Bühne mit gleichgesinnten Musikern wie The Vintage Caravan, Kadavar, The Flying Eyes, Vidunder und vielen mehr. Ende Juli 2016 veröffentlichten High Brian die trippige 7”-Single “SURREALISTIC PILLOW” auf Stonefree Records. Im Sommer 2016 spielten sie einige Wochenendtours in Österreich, Ungarn, der Tschechischen Republik und supporteten die The Flying Eyes auf ihrer Tour durch Österreich.

Alles in allem war es ein gutes Jahr für das junge psychedelische Quartett, doch sie freuen sich auf die nächsten Wochen und Monate: Ihr erster Long-Player “High Brian - Hi Brain” veröffentlichen sie am 7.April 2017 als limitiertes Gatefold-Vinyl und auf CD. Mit dem gelungenen Debütalbum im Gepäck werden sie ihre Reise fortsetzen und die Musik in die Welt hinaustragen.

DJ Furth van der Haam
Verein Gegenwart

Einlass: 20:30
Eintritt: Pay as you wish!

NEXT EVENTS

Sat, 16.12.2017
Blitz-Dating